ocr-teaser

Arnd Meier nimmt an der German OCR Series teil. Beim 3. von 4 Läufen um den Titel der GERMAN MASTERS in Möhnesee im Sauerland/ NRW als "water edition" (die anderen "wood", "mud" und "steel") war er am Start.

Es lief ganz gut. Seine Fußprobleme konnte er mit einer guten Hindernissperformance ausgleichen und insgesamt im Stark besetzten Feld den 5 Gesamtrang und den zweiten Platz in der Ü35 Klasse belegen. Starke Leistung 👍💪😎!!!
Er wird im Gesamtklassement am Ende sicher auch eine gute Rolle spielen!
Letzter Lauf: 11. November bei Kassel.

Internet : http://www.german-ocr-series.de

ocr-wug-teaser

Beim 10km-Lauf in Alfdorf-Rienharz liess er in 34:31 der Konkurrenz keine Chance 👍😎!

ocr-wug-teaser

Bei der Hindernis-Lauf-Serie „Ratsrunners“ in Bayern, bestehend aus 5 Läufen, war ein Teil unserer Mannschaft dabei, die auch dieses Jahr wieder beim 24-Stunden-HIndernis-Lauf in Uhingen starten wird.
Der letzte Lauf fand in Weissenburg in Mittelfranken statt. Es wurde eine anspruchsvolle 9km-Runde mit Hindernissen verschiedenster Art angeboten, so waren zwei Bachläufe zu durchlaufen, mehrere Cross-Einheiten im Wald, Kiesgruben, Schotterberge, LKWs zu durchklettern, Schmutz- und Wassercontainer zu durchspringen, Heuballen zu überklettern und vieles mehr. Wahlweise konnten eine oder zwei Runden gelaufen werden. Viele der Hindernisse sind, wie in Uhingen, in der Stadtmitte aufgebaut, um möglichst viel Attraktivität für die Zuschauer zu bieten. Gemeinsam mit den hochsommerlichen Temperaturen war es eine gelungene Veranstaltung.
Unsere 3 Jungs, Thomas Böhringer, Arnd Meier und Daniel Fodor, starteten über die lange Distanz (ca. 18 km).

snl-2018-hannes

Beim 7. Rechberghäuser Sommernachtslauf mit 330 Teilnehmern dominierte Johannes Großkopf vom Sparda-Team vor heimischem Publikum 

Mit 330 Startern feierte der Rechberghäuser Sommernachtslauf bei seiner siebten Auflage einen neuen Teilnehmerrekord, denn ideale Bedingungen nach einem leichten Regen um die Mittagszeit hatten am Abend noch 120 Nachmelder zum Mitlaufen motiviert. Das Gros der Starter stellten die Teilnehmer des Programms Lauf geht’s, sowohl aus Göppingen als auch aus Schwäbisch Gmünd. Sie waren begeistert bei der Sache und wurden von fachkundigen Trainern angeleitet. Alle Neulinge haben nach dem Barbarossa-Berglauf über zehn Kilometer nun ihre zweite Prüfung bestanden und fiebern jetzt dem Ulmer Halbmarathon am 23. September entgegen.

Den Hauptlauf über amtlich vermessene zehn Kilometer auf der alten Bahntrasse zwischen Birenbach und Faurndau dominierte erwartungsgemäß Johannes Großkopf vom ausrichtenden Sparda-Team Rechberghausen, das vor heimischem Publikum fast seine gesamte Elite antreten ließ. „Hannes“, wie ihn alle Kameraden kurz nennen, lief einmal mehr nur gegen die Uhr und kaufte der Konkurrenz aus dem eigenen Lager schon auf den ersten Metern den Schneid ab.

start-snl-2018

Wir hatten einen tollen 7. Sommernachtslauf in Rechberghausen. Er machte seinem Namen alle Ehre, war es schwül-warm, aber dank Wolken und Wind aber nicht so heiß wie oft schon die Jahre zuvor. Es begann mal leicht zu regnen, aber nicht wirklich stark, so dass unter dem Strich in der Tat eine tolle "Sommernachtsatmosphäre" herauskam. 

Dank unserem Orga-Team lief von Anfang an alles rund, ohne wirkliche Probleme. Die über 40 Helfer aus dem Team arbeiteten toll zusammen!
Schon beim Bambini- und Schülerlauf lief alles (bis auf anfängliche Probleme bei der Zeitnahme). Mit 15 Bambini und 21 Kindern/ Jugendlichen war auch hier schon was geboten.