Arnd-Meier-OCR-WUG

Unser Hindernislauf-Spezialist Arnd Meier war beim letzten Lauf zur Deutschen OCR-Masters-Serie in Trendelburg (Nordhessen).

Dieses Mal ging es über 22 km, gespickt mit schwierigen Hindernissen. Er lag in der Gesamtwertung auf Platz 2 der Klasse "Ü35". Leider erwischte ihn vor dem Wettkampf eine Erkältung. Dennoch lieferte er sich mit dem Führenden einen spannenden Zweikampf. Letztlich klappte es nicht ganz, er wurde im Lauf in einer Zeit von 2:16 Stunden 3. und Vizemeister in der Serie! Na, das ist doch was! Gratulation 💪👍.

 Internet: https://www.lake-run.de/

Auf regio tv Stuttgart lief am 01.01.2018 ab 18 Uhr stündlich dieser tolle Bericht zum 24-Stunden-Hindernis-Lauf von Uhingen:

Auf YouTube  ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=ZD6aKK2_LZs

regio-tv-dreh

Im Rahmen der ausführlichen Berichterstattung zum 24-Stunden-Hindernislauf in Uhingen am 29./30.09. besuchte Regio-TV uns beim letzten gemeinsamen Training.

Den kompletten Bericht gibt es auf  YouTube : "Kreativ und fit.Das Sparda-Team Rechberghausen regio tv Journal Stuttgart vom 25.09.2018" und einige Bilder von der sehr coolen Aktion hier:

ocr-teaser

Arnd Meier nimmt an der German OCR Series teil. Beim 3. von 4 Läufen um den Titel der GERMAN MASTERS in Möhnesee im Sauerland/ NRW als "water edition" (die anderen "wood", "mud" und "steel") war er am Start.

Es lief ganz gut. Seine Fußprobleme konnte er mit einer guten Hindernissperformance ausgleichen und insgesamt im Stark besetzten Feld den 5 Gesamtrang und den zweiten Platz in der Ü35 Klasse belegen. Starke Leistung 👍💪😎!!!
Er wird im Gesamtklassement am Ende sicher auch eine gute Rolle spielen!
Letzter Lauf: 11. November bei Kassel.

Internet : https://www.german-ocr-series.de

ocr-wug-teaser

Bei der Hindernis-Lauf-Serie „Ratsrunners“ in Bayern, bestehend aus 5 Läufen, war ein Teil unserer Mannschaft dabei, die auch dieses Jahr wieder beim 24-Stunden-HIndernis-Lauf in Uhingen starten wird.
Der letzte Lauf fand in Weissenburg in Mittelfranken statt. Es wurde eine anspruchsvolle 9km-Runde mit Hindernissen verschiedenster Art angeboten, so waren zwei Bachläufe zu durchlaufen, mehrere Cross-Einheiten im Wald, Kiesgruben, Schotterberge, LKWs zu durchklettern, Schmutz- und Wassercontainer zu durchspringen, Heuballen zu überklettern und vieles mehr. Wahlweise konnten eine oder zwei Runden gelaufen werden. Viele der Hindernisse sind, wie in Uhingen, in der Stadtmitte aufgebaut, um möglichst viel Attraktivität für die Zuschauer zu bieten. Gemeinsam mit den hochsommerlichen Temperaturen war es eine gelungene Veranstaltung.
Unsere 3 Jungs, Thomas Böhringer, Arnd Meier und Daniel Fodor, starteten über die lange Distanz (ca. 18 km).

previous arrownext arrow
Slider