Claudio de Santis vom WMF-BKK-Team des AST Süßen in den Top-Ten

Beim 8. City-Triathlon Backnang, einem Sprint-Dreikampf über 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Rad fahren und fünf Kilometer Laufen, schnitt Claudio de Santis vom WMF-BKK-Team des AST Süßen auf dem zehnten Rang unter 240 Konkurrenten als bester Kreisvertreter ab, musste sich in der Gesamtzeit von 1:01:00 Stunden allerdings mit dem undankbaren vierten Platz in der TM20 zufriedengeben. Nach 7:14 Minuten entstieg er dem Becken des Backnanger Freibades, stieg nach weiteren 35:29 Minuten vom Rennrad in die Laufschuhe und erreichte nach 18:17 Minuten das Ende der Strecke.

Thomas Wist vom Sparda-Team Rechberghausen war in 1:07:33 Stunden Fünfter der TM45 (9:16/38:33/19:44) und Team-Kollege Paul Schaaf folgte eine halbe Minute später in 1:08:10 Stunden (9:08/40:22/18:40). Dietmar Slametschka vom AST Süßen betrat in 1:13:48 Stunden das dritte Podest der TM55 (9:52/42:20/21:36). Bei den TriKids, den B-Schülern, die in kindgerechten Strecken von 50 m Schwimmen, 1,5 Kilometer Rad fahren und 500 m Laufen Triathlon-Luft schnuppern durften, erreichte Sara Schwab vom Triathlon-Team Göppingen in 9:46 Minuten den achten Rang.
Weitere Ergebnisse im Sprint: 85. Sebastian Bönisch (Sparda) 1:10:56 (9:33/42:01/19:22); 106. Michael Schweiß (Sparda) 1:12:25 (9:04/42:35/20:46).

 Alle Ergebnisse auf www.citytriathlonbacknang.de

 Dieser Bericht erschien am 03.05.2019 zuerst in der nwz gz 75

previous arrownext arrow
Slider