ocr-wug-teaser

Bei der Hindernis-Lauf-Serie „Ratsrunners“ in Bayern, bestehend aus 5 Läufen, war ein Teil unserer Mannschaft dabei, die auch dieses Jahr wieder beim 24-Stunden-HIndernis-Lauf in Uhingen starten wird.
Der letzte Lauf fand in Weissenburg in Mittelfranken statt. Es wurde eine anspruchsvolle 9km-Runde mit Hindernissen verschiedenster Art angeboten, so waren zwei Bachläufe zu durchlaufen, mehrere Cross-Einheiten im Wald, Kiesgruben, Schotterberge, LKWs zu durchklettern, Schmutz- und Wassercontainer zu durchspringen, Heuballen zu überklettern und vieles mehr. Wahlweise konnten eine oder zwei Runden gelaufen werden. Viele der Hindernisse sind, wie in Uhingen, in der Stadtmitte aufgebaut, um möglichst viel Attraktivität für die Zuschauer zu bieten. Gemeinsam mit den hochsommerlichen Temperaturen war es eine gelungene Veranstaltung.
Unsere 3 Jungs, Thomas Böhringer, Arnd Meier und Daniel Fodor, starteten über die lange Distanz (ca. 18 km).

ocr-august2017-weissenburg

Im Rahmen der Vorbereitung zum 24-Stunden-Hindernislauf in Uhingen (23./24.9.) haben sich vier der acht LäuferInnen aus unserem Team zusammengetan, um ein Vorbereitungsrennen eines sog. "OCR" (obsacle cross run) zu bestreiten.

Es handelte sich um den "Rats-Runners" Lauf in Weissenburg in Bayern bzw. Mittelfranken. Für alle vier war es das erste Rennen dieser Art nach einigen gemeinsamen Trainingseinheiten. Insgesamt boomen Wettkämpfe dieser Art. Es gibt immer mehr davon, und sie sind oft schnell ausgebucht. Das Sparda-Team Rechberghausen war auch mehr oder weniger der einzige klassische Leichtathletik-Verein am Start, alle anderen waren „OCR-Insider“. 

previous arrownext arrow
Slider