michael-digel-seniorenmeister-2018

Michael Digel hat am Samstag in Stuttgart über 5000m Bahn bei den BW Seniorenmeisterschaften teilgenommen, er war der einzige aus dem Verein.

Er lief in der Gruppe der M30 bis M45 von insgesamt 16 Läufern und konnte den spannenden Lauf in der sehr guten Zeit von 16:21:11 gewinnen, indem er auf der letzten Runde noch stark beschleunigen konnte.
Er wurde damit baden-württembergischer Seniorenmeister der M 40! Gratulation 💪👍

alessandro-beim-neuffen-berglauf

Alessandro Collerone war beim Südpfalzlauf über 10 km in Rülzheim am Start. Es war ein Waldlauf mit Crosspassagen und durch den Regen der Vortage nicht leicht zu laufen.

Unter 287 Leuten kam er in 35:51 auf den 2. Platz, nur 41 Sekunden hinter dem Sieger Benjamin Dürr. Gratulation 💪👍

micha-kohte

Beim ersten "Albtraum100" auf dem Albtraufgänger-Wanderweg in und um Geislingen waren 177 Leute über die beiden Distanzen mit 57 km (1700 Hm) und 115 km (3500 Hm) am Start.

Nach krankheitsbedingten Ausfällen von Jana Claus, Xander Kaiser und Sebastian Bönisch war Michael Kothe der einzige aus dem Team, der lief. Auf dem sehr harten Lauf (bergig und warm war es) finishte Micha als einer von 40 Leuten auf Platz 36 in 21:01 Stunden.

Wahnsinn 💪👍

we-06052018

Tanja Massauer gewinnt Barbarossa-Berglauf! - Richard Schumacher 2. in Heilbronn! - Hannes Großkopf 2. beim Ipf-Ries-Halbmarathon! - Thomas Böhringer und Arnd Meier 4. und 5. beim OCR Bühlertann! 

Am 06.05.2018 war ja wieder Barbarossa-Berglauf in Göppingen mit großer Beteiligung und warmem Wetter. Die Königsdisziplin war der Halbmarathon bzw. der hügelige Lauf über die 21,4 km. Bei den Frauen gab es wieder einen Gesamtsieg fürs Sparda-Team, dieses Jahr durch Tanja Massauer, die letztes Jahr noch auf Rang 3 hinter Miriam Köhler war. Sie gewann dieses Jahr in 1:42 klar mit 4 Minuten Vorsprung! Super!

liwa-2018

Johannes Großkopf vom Sparda-Team Rechberghausen dominierte den Zehn-Kilometer-Lauf beim Lichtenwalder Laufevent im Schurwald. 

Mit 1246 Finishern war das 17. Lichtenwalder Laufevent einmal mehr gut besetzt und für jeden Geschmack und jedes Alter war eine Strecke im Angebot. Allein 120 Teilnehmer aus dem Kreis reisten in die Schurwaldgemeinde. Das mit 360 Startern besetze anspruchsvolle Zehn-Kilometer-Rennen beherrschte einen Tag nach seinem Sieg in Lippach Johannes Großkopf vom Sparda-Team Rechberghausen. In 33:13 Minuten lief der Bettringer an das Streckenende und hatte noch Zeit für seinen obligatorischen Purzelbaum unter dem Zielbogen, mit dem er die Stoppuhr auslöste. „Ich lief nach meinem Trainingsplan exakt im Soll“, freute sich Großkopf kaum außer Atem. Erst 50 Sekunden später folgte Christof Hillebrandt von TF Feuerbach. Sparda-Kollege Michael Digel finishte als Fünfter in 36:02 Minuten und stieg auf das zweite Podest bei der M40. Die B-Jugend gewann sein Vereinskamerad Manuel Steinhilber in 37:44 Minuten.