Während die meisten Langstreckenläufer der Kreisvereine auf der 10,4 Kilometer langen Traditionsstrecke beim Heininger Dreikönigslauf noch um gute Plätze kämpften, ließ sich Alessandro Collerone vom Sparda-Team Rechberghausen in Stuttgart-Degerloch bereits als Sieger feiern.

Mit dem vierten Platz, sieben Sekunden hinter Sieger Rico Schwarz aus Erfurt, lieferte Markus Weiß-Latzko (Sparda-Team Rechberghausen) beim 34. Bietigheimer Silvesterlauf im deutschen Top-Feld sein bestes Rennen des Jahres ab.

previous arrownext arrow
Slider