Unser Ultra-Marathon-Spezialist Michael Kothe, der dieses Jahr ja u.a. den "Albtraum100" und "24Uhingen" schon erfolgreich bestritten hat, war am 30. November 2018 beim Wüstenmarathon in Eilat/ Israel. 
 
Die Aufregung war groß, als er sich alleine auf die Reise machte. Erstaunt war Micha, als er vor dem Lauf zur Pressekonferenz geladen wurde.
 
Morgens um 6 Uhr war der Start bei angenehmen Temperaturen. Es ging vom Strand los in die Steinwüste. Er ging auf der hügeligen Strecke langsam an und ging die Anstiege wie geplant. 
 

Er fühlte sich noch nicht besonders gut, hatte schwere Beine. Auf der zweiten Hälfte änderte sich die, wobei ihm sicher seine Ultra-Erfahrung von Nutzen war. Er wurde schneller und lief auch die Steigungen durch. Ab km 30 war der Strand wieder in Sicht, die Strecke wurde flacher. Auf den letzten Kilometern fand er eine Mitstreiterin, die auch sein Tempo lief. Beide motivierten sich gegenseitig. So stand am Ende ein klasse 49. Platz von 425 Leuten und sogar Rang 5 in der M45 nach 3:45 Stunden.

Eine tolle Leistung und ein tolles Abenteuer!

Internet: https://desertrun.co.il


Alle Fotos © privat (Michael Kothe)