Erstmals überhaupt wurden die Deutschen Berglauf-Meisterschaften ausserhalb von Bayern und Baden-Württemberg ausgetragen, im Rahmen des Brocken-Berglaufes. Vom Marktplatz in Ilsenburg ging es über 11,7 km und 890 Höhenmeter auf den Brocken.

Bei den Herren gewann Titelverteidiger Maximilian Zeus (LG Telis Finanz Regensburg, 51:11), bei den Damen Lisa Oed (SSC Hanau-Rodenbach, 58:28). Insgesamt starteten bei der DM 238 Männer und 107 Frauen.

Vom Sparda-Team hat sich immerhin ein Trio auf die weite Reise gemacht. Auf ungwohntem Terrain, bei seinem ersten Berglauf-Wettkapmf, bewegte sich Markus Weiß-Latzko nach längerer berufsbedingter Pause.

Er war erwartungsgemäß in 59:29 Minuten der Schnellste, was bei der stark besetzten Hauptklasse "nur" zum 20. Platz langte. Unter allen Männern im Gesamteinlauf bedeutete dies den 35. Platz.
Paul Schaaf lief 1:07:15 und kam in der M45 auf den 14. Rang. Peter Schirling kam in seiner Klasse, der M65, am weitesten, auf den guten 10. Platz (1:19:36).

Starke Leistungen 💪👍!


 Alle Ergebnisse auf www.leichtathletik.de