start-snl-2018

Wir hatten einen tollen 7. Sommernachtslauf in Rechberghausen. Er machte seinem Namen alle Ehre, war es schwül-warm, aber dank Wolken und Wind aber nicht so heiß wie oft schon die Jahre zuvor. Es begann mal leicht zu regnen, aber nicht wirklich stark, so dass unter dem Strich in der Tat eine tolle "Sommernachtsatmosphäre" herauskam. 

Dank unserem Orga-Team lief von Anfang an alles rund, ohne wirkliche Probleme. Die über 40 Helfer aus dem Team arbeiteten toll zusammen!
Schon beim Bambini- und Schülerlauf lief alles (bis auf anfängliche Probleme bei der Zeitnahme). Mit 15 Bambini und 21 Kindern/ Jugendlichen war auch hier schon was geboten.

Der Hauptlauf war dieses Jahr mit zwei Neuerungen versehen, zum Einen mit veränderter Streckenführung (auch hier leistete das Orga-Team ganze Arbeit!) und zum Anderen mit den über 100 Startern der Aktion "Lauf Geht´s". So hatten wir die Rekordzahl von 264 Startern! Dazu kamen 12 Zweierstaffeln.
Bei allen Läufen waren insgesamt 324 Leute unterwegs! Wer hätte gedacht, dass unser Sommernachtslauf mal so groß wird!

Sportlich war es dann ein sehr starker Auftritt vom Team, dass es fast schon ne Spur peinlich war, bei der eigenen Veranstaltung derart zu dominieren. Aber unsere Leute sind einfach extrem stark...
Mit 33:05 gewann Johannes Großkopf in bestechender Form, er nahm die Herausforderung durch die Konkurrenz aus dem Team an und hielt sie alle in Schach. Der unglaublich zähe Richard Schuhmacher, zuvor von Göppingen nach Rechberghausen gejoggt, kam in 35:15 auf Platz 2, direkt vor Alessandro Collerone (35:18), der im Rahmen seiner Marathon-Vorbereitung für Berlin auch immer stärker wird. Auch noch in Sichtweite kam Michael Digel auf die Zielgerade, in 35:30 kompettierte er als 4. den Vierfach-Sieg.

Manuel Steinhilber auf Rang 8 (37:18) gewann die Jugendklasse, Paul Schaaf auf Rang 10 (39:04) die M45.
Somit 6 Leute in den Top Ten!
Des weiteren:
24. Dieter Zimmermann 41:33 - 1. M55
76. Steffi Beck 50:00 - 2. W35
92. Otto Frey 51:51 - 2. M70
182. Stefan Simon 1:06:02 - 21. M55.
Gratulation an alle!

Bei der 2er-Staffel lief Michael Schweiß mit dem Jugendlichen Finn Frey aus Wäschenbeuren (da hat sich eine ganze Trainingsgruppe beim Mittwochs-Lauftreff gebildet), sie wurden gute Zweite (39:12)!

Das Fazit ist, dass die sportliche Leistung super war, das Orga-Team und die Zusammenarbeit noch besser! Das ganze Event bzw. die Atmosphäre war ne runde Sache!

 Ergebnisse auf https://abavent.de


Galerie mit Fotos von Marco Höpfner mit Schwerpunkt auf unsere tollen Helfer und das Orga-Team ...