Schon wieder Top-Marathon von Richard Schumacher! - Johannes Gr0ßkopf zum 3. Mal als Sieger in Süßen/ Teams bei Frauen und Männern siegen! - AOK-Firmenlauf - Manuel Steinhilber im Eselsburger Tal - Arnd Meier beim OCR weit vorne - Tria Welzheim u.v.m.

Richard Schuhmacher hat in souveräner Manier den Ermstal-Marathon gewonnen. Bei dem in Metzingen startenden Laufevent gewann er in 2:35:52 mit über 10 Minuten Vorsprung vor Triathlet Michael Wetzel (früher beim AST Süßen) und dem starken Läufer Peter Keinath.

Er fügte damit seiner langen Liste von 2:35-Marathons einen weiteren hinzu. Kein Läufer in der Region läuft seit Jahren so stabil so viele gute Marathons. Gratulation 👍👏

 Veranstalterseite www.ermstal-marathon.de
 Ergebnisse auf my3.raceresult.com


Manuel Steinhilber ist ähnlich konstant gut unterwegs, jedoch auf den 10 km. Auch er fügte seiner Erfolggeschichte ein weiteres tolles Ergebnis zu: mit 37:35 beim 10km-Lauf im Rahmen des Eselsburger Tal-Laufes bei Herbrechtingen, was den 9. Gesamtplatz und wieder einmal den Sieg in der Jugendklasse bedeutete!

Veranstalterseite www.lauftreff-herbrechtingen.de
 Ergebnisse auf my4.raceresult.com


Beim AOK-Firmenlauf in Göppingen waren insgesamt 1084 (!) Leute über die 5 km am Start (sind in Wirklichkeit 4,8 km). Man fand viele Topläufer aus der Region am Start, die für die verschiedenen Firmen liefen, z.T. wirklich dort arbeitend, z.T. auch "eingekauft". 
Am weitesten vorne aus dem Team landete Michael Digel als 2. in 16:25 für die Hoffmann Group laufend), nur 15 sec. hinter dem Sieger Heiko Thiele (Carl Stahl), Alessandro Collerone kam auf den guten 5. Platz (16:36, FFG Fun and Run Team). Eine sehr schöne Breitenspotveranstaltung hat sich da etabliert.

aok lauf 2018

Start zum AOK-Firmenlauf 2018 - Foto: Rolf Bayha 

Des weiteren bei den Männern dabei:

8. Manuel Steinhilber / FFG / 17:35
21. Marco Höpfner / für meine eigene Praxis/ 18:29
23. Thomas Böhringer / für meine Praxis "eingekauft"/ 18:32
33. Roland Schnurr / Allgaier/ 19:08
43. Markus Brucks (aber nur locker mitgelaufen) / Klinik am Eichert / 19:42

Frauen:

9. Steffi Beck / Sparda-Team Rechberghausen/ 23:00 

 Veranstaltungsseite www.bw-running.de
 Ergebnisse auf wlv.r.mikatiming.de

 Bericht und Bildergalerie von Rolf Bayha in der Logo SWP 200 transvom 06.07.2018


Beim Süßener Stadtlauf gab es nach 2015 und 2018 den 3. Sieg für Johannes Großkopf! Er lief in 33:56 ungefährdet klar vor Michael Röhm vom Triathlon-Team Göppingen ein (35:35).
Ganz vorne mit dabei einer, der in Süßen schon 10x gewonnen hat, Markus Brucks kommmt auch mit wenig Training noch auf 36:55, bzw. den 6. Platz!
Thomas Böhringer (17., 1. M50) komplettierte in 40:00 das Teamergebnis, was zum Mannschaftssieg führte!
Eine neue persönliche Bestzeit brachte unseren Ultra-Lauf-Spezialisten Michael Kothe in 42:27 auf den 28. Platz!
Otto Frey gewann wieder einmal seine Altersklasse M70 in 49:38!
Bei den Frauen gab es éin sehr schönes Mannschaftsergebnis mit Tanja Massauer auf dem 3. Platz der Gesamtwertung (41:24) hinter den sehr starken Karoline Brüstle und Julia Laub. Durch Kathrin Baumann-Tischer auf Rang 9 (45:47) und Steffi Beck (50:17, 18. Platz) gab es als Krönung auch den Sieg in der Mannschaftswertung der Frauen!
Ein tolles Ergebnis!

 Ergebnisse auf www.ast-suessen.de


Für das 3. Rennen der "Ratsrunners-Serie" im OCR in Goldbach ist Thomas Böhringer leider ausgefallen. Unser einziger Teilnehmer war somit Arnd Meier, der wieder mal weit vorne landete, auf dem sehr starken 4. Platz! Wow! Und das, obwohl er wegen einer Fußverletzung auf der 1. der 2 Runden langsam tat ...

 Ergebnisse auf www.rats-runners.de

OCR Goldbach

Arnd Meier am Reifen-Hindernis - Foto: privat 


Eine Gruppe von uns war beim 34. Welzheimer Triathon über die Distanzen 600m Schwimmen, 21 Km Rad und 5,6 Km Laufen, am Start. Im 22,1 Grad warmen See war der Neo verboten, bevor es auf die sehr anspruchsvollen 21 Km durch den Welzheimer-Wald ging. Der abschließende Lauf über 5,6 Km war ebenfalls sehr selektiv mit 2 steilen "Rampen". Alle sind gut ins Ziel gekommen und mit den Leistungen sehr zufrieden. Toller Teamauftritt!

Tria Welzheim 2018

Die Kessler-Ladies (v.l.n.r): Silke Wist, Sandra Martins Carneiro, Jenny Abele und ein Fan ... - Foto: privat 

Ergebnisse:

  • Giovanna von der Burg: Damen-Ges.Platz 19 , AK 5 , Zeit 1.29.09
  • Xander Kaiser: Ges.Platz 48 , AK 7 , Zeit 1.18.40 
  • Roland Seemaier: Ges.Platz 126 , AK 7 , Zeit 1.28.49 
  • Reinhard Goldig: Ges.Platz 157 , AK 10 , Zeit 1.33.19 
  • Staffel - Sandra Martins Carneiro, Jenny Abele und Silke Wist ("Kessler-Ladies"): Platz 9 , Zeit 1.28.27. 

 Ergebnisse auf www.tsfwelzheim.de