Mit dem Bienwald-Marathon in Kandel fand der erste der Traditions-Marathon der Saison 2018 im süddeutschen Raum statt.

Mit dabei wie schon einige Male zuvor war unser Marathon-Spezialist Richard Schumacher. Trotz muskulärer Probleme lief er vorne an der Spitze mit und musste sich nur um 20 Sekunden dem Sieger Andreas Strassner aus Düsseldorf geschlagen geben (2:33:22).

In 2:33:44 war Richard auf Platz 2, noch vor Kay-Uwe Müller, der Richard noch den Sieg beim Alb-Marathon in Gmünd weg geschnappt hatte und der ja beim 24-Stunden-Lauf in Uhingen für das Sparda-Team am Start war.

Beim Halbmarathon war Alessandro Collerone als Einziger vom Team dabei. In Vorbereitung auf den Freiburg-Marathon gelang ihm in 1:18:02 der Platz 21 insgesamt, gleichbedeutend mit Rang 3 bei der M40.


 

 Alle Ergebnisse auf http://coderesearch.com