Michael Digel vom Sparda-Team Rechberghausen und Nicola Wittner von der LG Lauter gewannen den Viertel-Marathon beim Weinstädter Rebenlauf. Weitere Kreisvertreter holten Klassensiege.

Während Digel zum zweiten Mal nach 2012 die 10,6 Kilometer lange Strecke als Schnellster bewältigte, machte die Donzdorferin Nicola Wittner mit dem dritten Sieg in Folge den Hattrick in Weinstadt- Benzach perfekt.

Die anspruchsvolle Strecke des Viertel-Marathons führte als Rundkurs größtenteils auf Asphalt durch die Weinberge des vorderen Remstals. Sparda-Team-Läufer Digel sicherte sich kurz nach dem Start die Führung und lief in 39:06 Minuten vor Oscar Klein (Waiblingen/40:48) ins Ziel. Den vierten Rang feierte Dietmar Steck vom AST Süßen, Stammgast beim Rebenlauf und bislang stets auf dem Siegertreppchen der M 45, diesmal in persönlicher Bestzeit von 42:52 Minuten. Auf Rang neun rannte Jürgen Keller (LG Filstal) in 45:45 Minuten, Sieger der M 55. Bereits als 14. finishte Nicola Wittner in 46:36 Minuten, exakt der selben Zeit wie 2013, und ließ erneut die Lokalmatadorin und Vorjahreszweite Anja Kölle-Reinhardt von der LG Weinstadt (48:04) anderthalb Minuten hinter sich. Seinen Klassensieg M 70 wiederholte Wolfgang Schwegler (DJK Göppingen) in 58:30 Minuten. Im Halbmarathon wurde Thomas Freier vom TV Jebenhausen 39. in 1:55:54 Stunden.

 

previous arrownext arrow
Slider