Der 24-Stunden-Lauf in Uhingen ist mittlerweile eine Traditionsveranstaltung im Kreis Göppingen.

Der Benefizlauf findet in diesem Jahr zum 20. Mal statt und die Nachfrage bei den Sportlerinnen und Sportlern ist nach wie vor hoch. Im Jubiläumsjahr nehmen erstmals 16 Mannschaften teil, frei nach dem Motto: „Jeder Meter für Bedürftige“.

Um gute Taten geht es nicht nur den Läuferinnen und Läufern, sondern auch den Veranstaltern: dem Sparda-Team Rechberghausen und dem TV Uhingen sowie den Unterstützern: der Sparda-Bank Baden-Württemberg, dem Handels- und Gewerbeverein Uhingen, der Freiwilligen Feuerwehr und der Stadt Uhingen sowie dem Polizeipräsidium Einsatz Göppingen. 2,50 Euro zahlt die Sparda-Bank für jeden gelaufenen Kilometer. Bei 16 Mannschaften dürfte da eine beachtliche Summe zusammen kommen, die den „NWZ Gute Taten“, der „WLV Kinder- und Jugendarbeit“, der „SAB Staufen Arbeits- und Beschäftigungsförderung“ und dem „Verein Essen für benachteiligte Kinder“ in Göppingen zu Gute kommt. Der Wettbewerb wird als Mannschaftslauf auf einem amtlich vermessenen 632m langen Rundkurs, der durch das Zentrum von Uhingen führt, ausgetragen. Der Athleten- und Wechselbereich befindet sich vor dem Uditorium, welches den Sportlerinnen und Sportlern zugleich als Unterkunft mit Schlafmöglichkeit und vorzüglicher Verpflegung dient. Ein Team besteht aus zehn Läufern, wovon mindesten zwei weiblich sein müssen. Während der 24 Stunden darf immer nur ein Teammitglied auf der Strecke unterwegs sein.

Neben den Traditionsmannschaften sind auch wieder neue Gesichter wie die Senioren des FC Uhingen, das Sportteam Frey aus Albershausen, das Team DEHOGA Baden-Württemberg und der TC Schorndorf dabei. Nach einer Pause meldet sich das Allgaier-Laufteam dieses Jahr wieder zurück. Allen Mannschaften geht es um den guten Zweck, nicht Letzter zu werden sowie darum, verletzungsfrei über die Runden zu kommen.  Selbstverständlich wollen aber auch einige ganz vorne mitmischen, was die gelaufenen Kilometer und somit die Platzierungen betrifft. Den Weltrekord mit 460,643km hat niemand ins Visier genommen, dennoch darf man gespannt sein, wer am Ende ganz oben steht. Als favorisierte Mannschaft auf eine Podestplatzierung geht das in der Organisation mitwirkende Sparda-Team Rechberghausen an den Start. Der Vorjahresdritte schickt eine laufstarke und erfahrene Gruppe ins Rennen, die lediglich aus Vereinsmitgliedern besteht. Eine weitere Mannschaft, die um den Sieg mitlaufen möchte, ist das Team Getting Tough, welches letztes Jahr Rang fünf belegte. Mit einer schlagkräftigen Mannschaft konnte das Team in diesem Jahr bereits mehrere Siege bei „Tough Mudder“ Wettbewerben erreichen. Läuferisch unterstützt wird die Mannschaft von Tatort- und Forsthaus- Falkenau Schauspieler Markus Ertelt. Der dritte Favorit im Bunde ist der Sieger der letzten beiden Jahre, die Mannschaft der Polizei Baden-Württemberg. Zwar gab es mehrere personelle Veränderungen, aber dennoch möchte das Team der Polizei am Ende auf dem Treppchen stehen und am liebsten den Hattrick schaffen.

Weniger um den Sieg, aber dennoch für viele Kilometer laufen das Ausdauersportteam Süßen, das Barbarossa-Energie-Team, das BHW-Hameln Team, das Malteser-Team Göppingen, die Sparda-Runners und das Team Business-Haus 2. Ebenso auf Kilometerjagd geht das Team WLV Kreis Göppingen, die als Spendenempfänger eine besonders hohe Motivation mitbringen. Zu guter Letzt bleibt noch das Team Wackler - Spedition & Logistik zu nennen, das nicht nur auf der Laufstrecke Kilometer sammeln will, sondern vorab 1000 Euro gespendet hat.

Parallel zum 24 Stunden Lauf hat die Stadt Uhingen wie in den vergangenen Jahren ein buntes Rahmenprogramm unter dem Motto „3. Uhinger Volksfest“, u.a. mit einer Stadtwette, Musik, Verkaufsoffenem Sonntag und einem Feuerwerk am Samstagabend um 22.30 Uhr, auf die Beine gestellt. Matthias Wittlinger, Bürgermeister der Stadt Uhingen „ist sehr stolz darauf, dass es so eine tolle Veranstaltung gibt und bedankt sich bei allen Beteiligten, die das Gelingen dieser Veranstaltung möglich machen“.


 

previous arrownext arrow
Slider