Das Konzept unserer Athleten-Förderung: Kriterien zur Berechtigung von Startgelderstattungen und finanzieller Unterstützung der Athletinnen und Athleten des Sparda-Sport-Teams Rechberghausen.

Grundsätzliches

Das Leistungssport-Förderungskonzept soll die Erstattung von Auslagen an aktive Sportlerinnen und Sportler des Sparda-Sport-Teams Rechberghausen e.V. regeln. 

Eine Regelung ist notwendig, da es Athletinnen und Athleten (nachfolgend nur noch Athlet genannt) gibt, die nur wenig Feingefühl für das finanziell Machbare eines Vereins haben und eigentlich mehr Mittel aus dem Verein erhalten wollen, als sie selbst finanziell durch Bezahlung ihres jährlichen Mitgliedsbeitrages einzahlen. 

Ziel des Leistungssport-Förderungskonzepts soll sein, leistungsstarke und leistungswillige Athleten zu fördern, die durch ihre sportlichen Erfolge den Verein nach außen in besonderem Maße vertreten. Vor allem junge Athleten sollen vom Leistungssport-Förderungskonzept berücksichtigt werden. 

Grundsätzlich können nur Auslagen erstattet werden. Eine Bezahlung, wie es im professionellen Sport der Fall ist, kommt aus grundsätzlichen Erwägungen und auch aus steuerrechtlichen Gründen nicht in Frage.