oetigheim-2017-1

Bei den baden-württembergischen Waldlaufmeisterschaften in Ötigheim war das Sparda-Team mit 4 Leuten vertreten.

Die Meisterschaften finden ja im Wechsel in Baden und in Württemberg statt und waren dieses Jahr wie schon öfters in der Vergangenheit in den Ötigheimer Herbstlauf integriert, der seinerseits schon zum 42. Mal stattfand.
Auf einer sehr flachen Waldstrecke in Ötigheim bei Rastatt fanden sich Läufer aller Altersklassen zum Saisonabschluss ein. Die Bedingungen waren mit knapp 10 Grad und Sonne im herbstlichen Wald perfekt. 

frankfurt-2017-1

Bei schlechtem weil stürmischem Wetter waren 3 Leute vom Team am Sonntag beim Frankfurt-Marathon.

Bei diesen nicht leichten Bedingungen lief Steffi Beck ihren ersten Marathon und kam mit 4:15 sehr gut durch. Gratulation 🙌! 

mwl-team-sieg

Beim Gmünder Alb-Marathon erkämpfte sich Richard Schumacher (Sparda-Team Rechberghausen) über 50 km die deutsche Vizemeisterschaft. 

Der Hattrick war angepeilt, aber eine Erkältung in der vorletzten Woche machte dem zweifachen Sieger Richard Schumacher vom Sparda-Team Rechberghausen einen Strich durch die Rechnung. Schon am Hohenstaufen, der ersten Prüfung auf der schweren Route über die Dreikaiserberge mit 1100 Höhenmetern, hatte der 34-jährige Donzdorfer Kreislaufprobleme und befand sich an dritter Position hinter dem führenden Kai-Uwe Müller (Schwäbisch Hall) und Frank Merrbach (Berlin). Mit seinem unbändigen Willen bekam er zwar seinen Berliner Kontrahenten im letzten Drittel noch in den Griff und nahm ihm bis ans Zielgerüst auf dem Gmünder Johannisplatz in 3:26:50 Stunden noch fast drei Minuten ab. Gegen den auftrumpfenden Müller, beim 24-Stunden-Lauf in Uhingen fürs Sparda-Team im Einsatz, hatte er jedoch keine Chance. Augenscheinlich noch leichten Schrittes rannte der Haller in 3:17:59 Stunden auf das Goldpodest, Schumacher auf Platz zwei gewann Gold in seiner Klasse.

logo-alb-marathon

Sieg für Hannes Großkopf über 10 km - Michael Digel  und Daniel Fodor mit Top-Zeiten! - Tanja Massauer auf Platz 3 und Richard Schuhmacher Platz 2 über 50 km! 

Am 21.10.2017  fand mit dem Schwäbische Alb-Marathon eine der größten Laufveranstaltungen der Region statt. Bei Top-Wetter waren wir beim von der DJK Schwäbisch Gmünd wie immer gut organisierten Laufevent zahlreich vertreten.

Über die "Königsdisziplin", den 50 km, mit den dieses Mal integrierten Deutschen Meisterschaften, war unser Richard Schuhmacher, der Sieger der beiden Vorjahre, wieder Mitfavorit. Geschwächt durch eine Erkältung, konnte er dem überlegenen Sieger Kay-Uwe Müller nicht Paroli bieten. Kay-Uwe, der als Gastläufer beim 24-Stunden-Lauf vor 4 Wochen für uns am Start war, gewann in neuem Streckenrekord (3:17:59) in sehr beeindruckender Manier. Richard kämpfte wie immer bravourös und kam noch auf den 2. Platz nach vorne. 3:26:50 war seine tolle Zeit. Klasse Leistung, Richie!

einstein-marathon-2017

Beim Einstein-Marathon in Ulm hagelte es Bestzeiten für die AthletenInnen des Sparda-Teams! Tanja Massauer ebenfalls mit Marathon-Bestzeit in Ulm. 

Tanja Massauer brillierte mit ihrer neuen persönlichen Bestzeit von 3:15:47 im Marathon auf Platz 4 bei den Frauen insgesamt!!! Sehr stark! Sie ist damit auch noch auf Platz 4 der ewigen Sparda-Bestenliste geklettert und wird auch in der WLV-Bestenliste weit vorne landen!