Beim Ironman 70.3 in Rapperswil gab es eine Überaschung für Christian Funk: die Laufstrecke war 25 statt 21 km lang. Trotzdem brachte ihn seine gute Leistung auf Platz 487 (2.277 Finisher), Zeit 5:08,06. Gratulation!

Beim Leichtathletik-Meeting der TSG Eislingen war der Höhepunkt die in das Meeting eingebetteten Kreismeisterschaften lange Strecken. Insbesondere der 5000-Meter-Lauf war ein Highlight.

Nach wenigen der zwölfeinhalb Runden übernahm Favorit Johannes Großkopf vom Sparda-Team Rechberghausen die Führung und kontrollierte das Rennen bis zum Schluss.

Auch wenn der Ablaufplan genau eingehalten wurde, sodass die Läufer noch vor der größten Mittagshitze auf der Bahn waren, herrschten hohe Temperaturen, angesichts deren Hannes mit seiner Zeit von 16:11,57 Minuten durchaus zufrieden war. Mit 15 Sekunden Abstand folgte Sparda-Läufer Michael Digel.

Alessandro Collerone kam in 17:01 auf Platz 6. Roland Schnurr wurde 8. (19:17). Paul Schaaf musste leider aufgeben.


Stefan Schmid hat seinen Urlaub genutzt, um einen Wettkampf mitzumachen. Und prompt hat er gewonnen! Und zwar über 10 km in Hausen am Andelssbach in 34:17 Minuten. Ebenfalls Gratulation!