Michael-Digel-BBL2015

Mehr als 600 Starter zählte der Waiblinger Stadtlauf bei seiner 46. Auflage. Auf der Zehn-Kilometer-Strecke siegte der Triathlet Oskar Klein vom VfL Waiblingen in 32:40 Minuten, lief aber deutlich am Streckenrekord aus dem Jahre 2013 (29:39) von Markus Weiß-Latzko vom Sparda-Team Rechberghausen vorbei.

Nur vier Sekunden mehr benötigte Florian Schwender vom SV Winnenden, der im Endspurt den nur eine Nasenlänge später folgenden Sparda-Team-Läufer Michael Digel (32:46) auf das Bronze-Treppchen verweisen konnte. Schnellste Frau war Karin Beck vom TSV Schmiden in 39:34 Minuten.


Ähnliche Artikel: