Beim internationalen Tote-Mann-Berglauf über 8,4 Kilometer lief Alessandro Collerone (Sparda-Team Rechberghausen) auf Rang fünf und als Zweiter der M 35 auf das Podest.

Nachdem sich Benedikt Hoffmann mehrere hundert Meter von der Spitze entfernt hatte, heftete sich Collerone an Joachim und Ulrich Benz (LG Brandenkopf) sowie Victor Larisch (Lörrach-Stetten) und lief in 40:48 Minuten als Fünfter ins Ziel.


Ähnliche Artikel: