oetigheim-2017-2

Bei den baden-württembergischen Waldlaufmeisterschaften in Ötigheim war das Sparda-Team mit 4 Leuten vertreten.

Die Meisterschaften finden ja im Wechsel in Baden und in Württemberg statt und waren dieses Jahr wie schon öfters in der Vergangenheit in den Ötigheimer Herbstlauf integriert, der seinerseits schon zum 42. Mal stattfand.
Auf einer sehr flachen Waldstrecke in Ötigheim bei Rastatt fanden sich Läufer aller Altersklassen zum Saisonabschluss ein. Die Bedingungen waren mit knapp 10 Grad und Sonne im herbstlichen Wald perfekt. 

Unsere 4 Läufer waren allesamt gleich beim ersten Lauf dabei, der die Altersklassen M30/35/40/45 zusammenfasste und über eine 5,9 km lange Runde auf guten Waldwegen führte. Es formierte sich ein Spitzenfeld aus drei M30/35-Läufern der TSG Ehingen, mit dabei aber auch Alessandro Collerone und Michael Digel, beide in der M40 startend. Auf den Waldwegen hatte Alessandro Vorteile gegenüber Michael und bog mit einem Vorsprung von 5 bis 6 Metern auf die finale Stadionrunde ein. Hier zeigten sich die Vorzüge von Bahnspezialist Michael Digel, der Alessandro und auch noch den Rest der Gruppe mit einem famosen Endspurt abhängte. Die ersten 3 Plätze belegten die Ehinger Läufer (aber allesamt in jüngeren Klassen startend), auf Rang vier folgte schon Michael, der in einer Zeit von 19:39 Minuten Meister der M40 wurde. Alessandro kam auf Platz 2 der M40 mit 19:51 Minuten. Paul Schaaf und Marco Höpfner liefen im Mittelfeld des Feldes mit, um den dritten Mann für die Teamwertung zu stellen. Letztlich kam Paul in 21:55 knapp vor Marco (22:13) ins Ziel. In der M40-Wertung kam Marco auf den 4. Platz, in der sehr stark besetzten M45 Paul auf Platz 7.
Michael war über seinen Erfolg sehr froh, nachdem die Saison für ihn sehr unglücklich verlaufen war. Alessandro gönnte ihm den knappen Sieg. Zudem könnte sich das Sparda-Team dann ja auch über den Mannschafts-Meistertitel der M40/M45 freuen. Das Dreierteam Alessandro, Michael und Paul gewann trotz starker Konkurrenz mit klarem Vorsprung (1:01:25 Stunden) vor der LG Ortenau Nord (1:07:44) und dem TSV 05 Rot (1:10:54).
Aus dem Landkreis Göppingen war zudem noch Verena Mikeleit am Start, bisher Ottsilla-Team Ottenbach, ab jetzt TSG Eislingen, die bei der W40 auf Platz 3 kam.


Alle Fotos © Werner Digel


 Alle Ergebnisse auf ladv.de