marco-mainz-2017

Beim 18. Gutenberg-Marathon in Mainz lief Marco Höpfner vom Sparda-Team Rechberghausen auf den neunten Platz der Altersklasse M40. Bei optimalen Bedingungen, leichtem Regen und zehn Grad, bewältigte der Salacher die klassische Distanz von 42,195 Kilometern in 3:04:03 Stunden und erreichte die Ziellinie als 48. unter knapp 900 Startern.

Der Sieger, Ivan Babaryka aus der Ukraine, benötigte 2:19:34 Stunden. Dessen Bruder Aleksandr Babaryka gewann den mit 5700 Finishern besetzten Halbmarathon in 1:06:04 Stunden.