liwa-lauf-event

Kaiserwetter hatten 1200 Starter bei den Läufen in der Schurwaldgemeinde Lichtenwald im Ortsteil Hegenlohe, unter ihnen knapp 100 aus dem Kreis. Den mit 300 Teilnehmern besetzten Halbmarathon dominierte Jochen Müller von der Feuerwehr Jebenhausen, der das erfolgreichste Rennen seiner Karriere nach 1:20:01 Stunden beendete. 

„Ich konnte mich schon nach dem ersten Gefälle von der Spitze lösen und lief vorne weg“, schildert der Jebenhäuser den Rennverlauf auf der welligen Strecke mit einem acht Kilometer langen Anstieg, ließ aber auch durchblicken, dass er sich keinesfalls so locker fühlte, wie es auf der Zielgeraden ausgesehen hatte. Luigi De Franceschi (Ohmenhausen) folgte in 1:21:48 Stunden, Oliver Kurz vom VfL Waiblingen lief elf Sekunden hinterher.

Auf Rang sieben finishte Thomas Böhringer vom Sparda-Team Rechberghausen nach 1:29:22 Stunden und stieg auf das Siegerpodest bei der M45. Zweite Frau auf dem 15. Platz im Klassement wurde Miriam Köhler im Sparda-Team-Trikot, die nach langer Verletzungspause an ihre alte Form anknüpfen kann. In 1:31:00 Stunden erreichte sie das Ziel und hatte nur Katrin Kommer (Ohmenhausen/1:29:39) vor sich. Auf Rang 16 beendete Ironman-Triathlet Wolfram Beck vom Sparda-Team seinen Lauf und gewann in 1:31:28 Stunden die M55. In die Top-20 lief Martin Weber vom AST Süßen als Vierter M40 (1:33:32). Die vierte Frau, Kathrin Baumann-Tischer vom Sparda-Team, glänzte mit dem Sieg in der W35 (1:41:22). Weitere erste Klassenplätze errangen Sabine Schonder vom AST Süßen (W55/1:49:27) und Teamkollege Helmut Simon (M70/1:57:34).

Den erstmals ausgetragenen Marathon mit 650 Höhenmetern gewann Matthias Baur in 2:46:20 Stunden und ließ Kay-Uwe Müller (Schwäbisch Hall), der am Nachmittag den Zehn-Kilometer-Lauf in 36:16 Minuten beherrschte, drei Sekunden hinter sich. Vierter hinter Nico Damrat (3:02:36) wurde der Schlierbacher Filip Schmid (3:10:20). Seine Klasse M70 gewann Werner Linsenmaier (AST) in 4:31:03 Stunden.

Als Siegerin über zehn Kilometer trug sich auf Rang sieben Nicola Wittner von der LG Lauter in 41:57 Minuten ein und dominierte ihre Klasse W45. Vor sich hatte die Donzdorferin Manuel Steinhilber (41:14) und Sven Fischer (41:51), beide von der HSG Ebersbach-Bünzwangen. Erwartungsgemäß zum Klassensieg M75 lief Wolfgang Schwegler (DJK Göppingen) in 54:06 Minuten. Auf das zweite Podest der M65 stieg Walter Seiser (AST Süßen) in 51:14, dem Stefanie Beck vom Sparda-Team fünf Sekunden später als Dritte W35 folgte.


Lichtenwalder Laufevent in Zahlen

Marathon: 11. Peter Carle (SGX Uhingen) 3:26:17/2. M50; 14. Thomas Tonnier (AST Süßen) 3:28:47/3. M35; 30. Michael Kothe (AST) 3:50:37/4. M45; 31. Uwe Oswald (Sparda) 3:52:07/2. M55; 35. Tilmann Baumgärtner (Böhmenkirch) 3:58:57/3. M55; 45. Dieter Pflüger (AST) 4:09:23/6. M55; 68. Andreas Blust (LT Maitis) 4:29:40/8. M55; 74. Thomas Güthle (Ebersbach) 4:32:56/12. M45.

Halbmarathon: 23. Jens Anderle (AST) 1:34:01/ 4. M35; 41. Michael Wolf (Allgaier) 1:37:24/9. M45; 42. Klaus Heilemann (TV Bünzwangen) 1:37:26/5. M50; 48. Sebastian Bönisch (Sparda) 1:38:31/8. M40; 52. Michael Smith (Ebersbach) 1:39:01/ 6. M35; 57. Rainer Müller (FW Jebenhausen) 1:40:04/ 12. M30; 65. Andreas Pfefferkorn (AST) 1:41:49/7. M50; 66. Marc Walter (Allgaier) 1:41:54/5. M; 68. Alexander Maier (FW Jebenhausen) 1:42:09/12. M40; 72. Sven Wassermann (AST) 1:43:12/13. M40; 79. Emanuele Ferraro (AST) 1:44:25/6. M; 80. Wolfgang Ries (FW Jebenhausen) 1:44:38/14. M30; 82. Manuel Hartmann (AST) 1:45:24/16. M30; 86. Jens Herwig (AST) 1:46:08/ 13. M35; 87. Miroslav Pastva (Salach) 1:46:28/7. M; 90. Andrzej Sacher (Allgaier) 1:46:44/18. M45; 91. Franjo Peric (LT Maitis) 1:46:46/14. M40; 93. Kerstin Bannwolf (AST) 1:46:55/2. M35; 98. Wolfgang Fuchs (Eislingen) 1:47:15/8. M55.

10 km: 15. Matthias Häderle (Sparda) 44:10/3. M40; 17. Volker Klingler (Uhingen) 44:57/3. M45; 28. Thomas Steinhilber (HSG Ebersb.-B.) 46:30 /6. M45; 35. Kerstin Berner (Holzhausen) 47:44/3. W45; 115. Karl Schlotz 57:36/3. M60; 116. Maria Krauß (beide Sparda) 57:36/2. W55; 127. Elisa Kniel (Donzdorf) 58:45/4. W30; 128. Jasmin Glietsch (GP) 58:47/9. W; 143. Heidrun Docters (Sparda) 1:00:39/1. W50.


 www.liwalauf.tsv-lichtenwald.de

 Bericht in der NWZ vom 11.04.2017

 Alle Ergebnisse auf my.race|result