Berglauf-Vize-Europameister geschlagen - 309 Finisher beim Winterlauf-Auftakt

Über 300 Starter nutzen die guten Bedingungen beim Auftakt der 27. DJK-Winterlaufserie im Göppinger Bürgerhölzle. Vorjahressieger Markus Weiß-Latzko (Sparda-Team Rechberghausen) und Super-Triathletin Julia Gajer im Trikot von Sponsor Team Erdinger Alkoholfrei lieferten auf neuer Strecke überragende Siege ab.

Für Serien-Titelverteidiger Markus Weiß-Latzko sah es in der ersten Runde auf dem neu vermessenen Zehn-Kilometer-Winterlaufparcours in den Göppinger Spitalwald allerdings nicht so rosig aus, denn der 30-jährige lief dem aktuellen Vize-Europameister Robbie Simpson aus Schottland (Salomon Trail Running GB), der sich in der ersten Reihe unerkannt unter dem orangefarbenen Startbanner im Bürgerhölze eingefunden hatte, hinterher und wirkte im Gegensatz zu seinem sieben Jahre jüngeren Kontrahenten alles andere als locker. Zu diesem Zeitpunkt hatte keiner der Insider an der Strecke erwartet, dass das Sparda-Team-Aushängeschild das Blatt noch wenden könnte. Doch auf der zweiten neu vermessenen Fünf-Kilometer-Runde, in der mit einer zusätzlichen Schleife im nördlichen Bereich die verkürzte Startgerade ausgeglichen wurde, besann sich der der frisch gebackene Landesmeister im Waldlauf auf seine Stärken, blies erneut zum Angriff und setzte sich auf den flachen Passagen mit langen Schritten ab. Zielsprecher Rainer Maier trieb den Sieger euphorisch über die Ziellinie, die er nach einem 200 Meter lange Spurt auf der Zielgeraden in Richtung Vereinsheim Bürgerhölzle im Alleingang durchlief und mit 30:45 Minuten einen ersten neuen Streckenrekord markierte. Robbie Simpson, Ende Oktober Fabelrekord-Sieger beim 25 Km-Rechberglauf, folgte mit 29 Sekunden Rückstand nach. Über drei Minuten in 34:26 Minuten später löste Ironman-Triathlet Michael Wetzel vom WMF-BKK-Team des AST Süßen mit seinem Transponder am rechten Arm die Stoppuhr im Ziel aus, Hannes Großkopf vom Sparda-Team folgte als Vierter und war mit seiner Zeit von 34:59 Minuten nach der Herbstpause zufrieden. In die Top-Ten rannten Siggi Tröndle (TSG Heilbronn/36:16), Jürgen Illg (LG Weinstadt/36:22), Christoph Braum (VfL WN/36:46), Stephan Groß (Nonplusultra ES/36:54) Michael Huy (LG Kernen/37:04) und Martin Jongmans (LG ES/37:15).

Auf dem zwölften Rang und einem Start-Ziel-Sieg nach 37:49 Stunden bewies Top-Triathletin Julia Gajer vom AST Süßen im blauen Erdinger-Sponsoren-Trikot ihre Qualitäten. In der immer stärker laufenden Miriam Köhler vom Sparda-Team (40:25) und Seriensiegerin Pamela Veith vom TSV Kusterdingen (40:53) hatte sie keine echten Gegnerinnen. Die Mannschaftswertungen bei den Männern und Frauen gingen nach Rechberghausen.       

Im Fünf-Kilometer-Lauf über eine Runde feierte das Sparda-Team mit Michael Digel (17:04) und Alessandro Collerone (17:34) einen Doppelsieg. Eine kompakte Mannschaftsleistung lieferten Matthias Braun (17:38), Tobias Huber (17:48) und Benjamin Nagel (17:49) für das Triathlon-Team-Staufen ab und feierten den Sieg. Schnellste Frau war auf dem zehnten Rang Anja Wagenblast von der SG Schorndorf in 19:01 Minuten, die Annika Seefeld (LG Staufen/19:12) und Anne-Sophie Häuser (VFL WN/21:22) auf die Plätze verwies.   

Gut besetzt waren die beiden Nachwuchsläufe über 2,2 und 1,2 Kilometer. Konzentriert  und in hohem Tempo erreichte Max Berner von der LG Filstal als Gewinner nach 2,2 Kilometern – zwei Runden im Bürgerhölzle – den Zielkanal. Bei den Mädchen hatte Alisia Freitag von der TSG Esslingen (7:36) die schnellsten Beine. Bei den Acht- bis Elfjährigen überzeugten Linus Benz von der TSG Giengen (4:07) und Emma Fischer von der TSG Esslingen (4:14).

Info

Fortsetzung der Winterlaufserie am 17. Januar, Finale am 28. Februar 2015.

Winterlaufserie in Zahlen

Zehn Kilometer

1. Markus Weiß-Latzko (Sparda-Team Rechberghausen) 30:45 – 1. M30; 2.Robbie Simpson (Salomon Trail Running GB) 31:14 – 1. M; 3. Michael Wetzel (WMF-BKK-Team) 34:26 – 2. M30; 4. Johannes Großkopf (Sparda) 34:59 – 2. M; 5. Siggi Tröndle (TSG 1945 Heilbronn) 36:16 – 1. M45; 6. Jürgen Illg (LG Weinstadt) 36:22 – 2. M45; 7. Christoph Braun (VfL WN) 36:46 – 3. M; 8. Stephan Groß (Nonplusultra ES) 36:54 – 3. M30; 9. Michael Huy (LG Kernen) 37:04 – 1. M35; 10. Martin Jongmans (LG ES) 37:15 – 1. M50; 11. Maximilian Lein (AST Süßen) 37:45 – 4. M; 12. und 1. Frau: Julia Gajer (Team Erdinger Alkoholfrei) 37:49 – 1. W30; 13. Benjamin Klotz (Nonplusultra ES) 38:18 – 4. M30; 14. Achim Pohl (SC Wiesensteig)  39:10 – 1. M55; 15. Wolfgang Feldmaier (Team Eberspächer) 39:12 – 2. M50; 16. Rafael Treite (SG Stern) 39:13 – 3. M45; 17. Maximilian Von Lippe (GD) 39:16 – 5. M; 18. Michael Welser (SG Stern) 39:20 – 6. M; 19. Andreas Bsirske (TGV Holzhausen) 40:01 – 4. M45; 20. Andreas Hinterschweiger (DJK GP) 40:02 – 5. M45; 21. Hendrik Brandes (LT Teck) 40:09 – 2. M35; 22. und 2. Frau: Miriam Köhler (Sparda) 40:25 – 1. W; 23. Markus Gajer (TB Cannstatt) 40:34 – 3. M35; 24. Gerhard Häuser (Team Spk Rems-Murr) 40:36 – 3. M50; 25. Armin König (SC Geislingen) 40:38 – 6. M45; 26. Wolfram Beck (Sparda) 40:43 – 2. M55; 27. Elias Siehler (Geislingen) 40:50 – 7. M; 28. und 3. Frau: Pamela Veith (TSV Kusterdingen) 40:53 – 1. W40; 29. Frank Erhardt (AST) 40:54 – 8. M; 30. André Ohndorf (Kubis Bikes) 40:54 – 1. M40; 31. Christian Neuburger (TSV Heiningen) 41:01 – 9. M; 32. Jürgen Keller (LG Filstal) 41:03 – 3. M55; 33. Marco Höpfner (Sparda) 41:07 – 2. M40; 36. Claudio De Santis (AST) 41:28 – 1. mJU20; 39. Martin Reinstadler (Sparda) 41:44 – 10. M45; 40. Markus Hübner (TV Bargau) 41:46 – 3. M40; 41. Martin Tinger (AST) 41:50 – 4. M40; 43. Alexander Kaiser (Sparda) 41:54 – 11. M45; 44. Simon Weißenfels (AST) 41:55 – 10. M; 45. Karin Elsholtz (TSG Giengen) 42:02 – 1. W45; 47. Roland Schnurr (Sparda) 42:15 – 5. M35; 50. Elke Keller (LGF) 42:25 – 2. W45; 52. Andreas Sauner (LGF) 42:47 – 5. M50; 55. Wolfgang Bosch (SC Wiesensteig) 43:18 – 7. M50; 60. Hartmut Staiger (LT Ulm-Söflingen) 43:36 – 1. M60; 61. Hartmut Dannenmann (LGF) 43:46 – 8. M50; 64. Timo Berner (TGV Holzhausen) 44:23 – 5. M40; 65. Tanja Massauer (Sparda) 44:31 – 2. W30; 66. Holger Scholze (DJK GD) 44:42 – 2. M60; 67. Oxana Weiler (Sport Schwab Laufteam) 44:55 – 2. W40; 68. Uli Daubenschütz (SC Wiesensteig) 45:03 – 9. M50; 71. Reni Kolb (TSG Giengen) 45:22 – 3. W40; 72. Rupert Zeller (LT Söflingen) 45:42 – 1. M65; 73. Oliver Nolz (LT Maitis) 45:45 – 8. M30; 74. Jochen Scheu (Kuchen) 45:51 – 6. M40; 75. Jens Kielkopf (Team Nokon Rota Bikes) 45:56 – 9. M30; 76. Claudi Wipfler (Chicken Express) 46:03 – 2. W; 77. Jürgen Rettenmaier (SC Wiesensteig) 46:06 – 7. M40; 78. Martin Veil (SC Filstal) 46:17 – 15. M45; 80. Carmen Lang (Sparda) 46:20 – 4. W40; 81. Tobias Kielkopf (Team Nokon Rota) 46:22 – 8. M35; 88. Melanie Bernardino Rodrigo (Mack Team SF Dornstadt) 47:15 – 3. W30; 89. Nicole Illg (LG Weinstadt) 47:18 – 3. W45; 90. Winfried Farin (Schlierbach) 47:39 – 3. M60; 94. Julia Laub (SC Filstal) 47:56 – 3. W; 97. Jürgen Hofele (Emag) 48:21 – 20. M45; 100. Britta Gex (TV Plochingen) 48:43 – 1. W35; 103. Claudia Kälberer 49:08 – 5. W40; 104. Sven Kälberer (beide Süßen) 49:09 – 10. M40; 105. Jens Herwig (AST Süßen) 49:14 – 9. M35; 107. Michael Söll (SC Wiesensteig) 49:28 – 12. M50; 111. Hans-Ulrich Kast (Sparda) 50:09 – 10. M55; 112. Karin Stuiber (RTC Weinstadt) 50:14 – 1. W50; 115. Gabi Weiler (DJK GD) 50:40 – 1. W55; 116. Melanie Mühlberger (AST) 50:58 – 5. W30; 117. Sandro Caputo 51:02 – 21. M45; 118. Achim Härer (beide SC Filstal) 51:05 – 13. M50; 119. Achim Hokenmaier (GP) 51:08 – 10. M35; 120. Elke Widmann (VfL WN) 51:20 – 2. W50; 122. Wolfgang Schwegler (DJK GP) 51:33 – 1. M70; 123. Bertram Pfeiffer-Sturm (Ebersbach) 51:39 – 11. M30; 124. Verena Mikeleit (Süßen) 51:45 – 2. W35; 126. Julia Heckmann (Humanspeed Endurance Team) 52:22 – 3. W35; 131. Karl Schlotz (Sparda) 53:16 – 8. M60; 134. Stefanie Beck (DJK GP) 53:24 – 4. W35; 135. Achim Gall (Sparda) 53:39 – 13. M55; 137. Norbert Hahn (GD) 53:42 – 2. M65; 138. Michael Weber (AST) 53:43 – 13. M30; 139. Rolf Hessenthaler (GP) 53:47 – 14. M55; 146. Achim Hundsdörfer (Heiningen) 55:08 – 14. M40; 147. Gerlinde Kienzler (LT Sulz am Eck) 55:23 – 2. W55; 149. Daniela Hagmeier (AST) 55:48 – 7. W35; 151. Gabriele Sobl (GD) 55:51 – 3. W50; 152. Anne Felk (ASC Ulm/Neu Ulm) 55:59 – 1. W60; 156. Manfred Gruber (GP) 57:44 – 15. M50; 158. Monika Trappe (LT Urbach) 58:55 – 3. W55; 159. Martin Veil (TV Faurndau) 59:00 – 5. M65; 162. Claudia Fritsch (Donzdorf) 1:02:56 – 8. W35; 164. Renate Sieder (Schlierbach) 1:03:17 – 2. W60; 165. Jochen Vollmer (Albershausen) 1:04:04 – 15. M35; 166. Johann Lindner (Geislingen) 1:04:28 – 15. M; 167. Helga Rische (SG Stern) 1:06:58 – 1. W70; 168. Horst Sander (AST) 1:08:48 – 1. M80.

Mannschaften: Männer: 1. Sparda-Team Rechberghausen 1:46:27; 2. AST Süßen 1:53:05; 3. Nonplusultra ES 2:01:36. Frauen: 1. Sparda-Team Rechberghausen 2:11:16; 2. TV Plochingen 2:36:37; DJK GD 2:39:09.

Fünf Kilometer

1. Michael Digel 17:04 – 1. M; 2. Alessandro Collerone (beide Sparda-Team) 17:34 – 2. M; 3. Matthias Braun 17:38 – 3. M; 4. Tobias Huber 17:48 – 4. M; 5. Benjamin Nagel           (alle Tri-Team Staufen) 17:49 – 5          . M; 6. Julian Staudenmaier (LGF           ) 17:53 – 1. M17; 7. Sascha Baß (TSG Giengen) 18:18 – 2. M17; 8. Moritz Kast (TSV Wäschenb.) 18:57 – 1. M19; 9. Maximilian Merkle (TSG Giengen) 19:00 – 1. M18; 10. Anja Wagenblast (SG Schorndorf) 19:01 – 1. W18; 11. Marco Bernert (TV Hürben) 19:09 – 2. M19; 12. Annika Seefeld (LG Staufen) 19:12 – 1. W19; 13. Stefan Dunder (LAZ Salamander) 19:13 – 6. M; 14. Luca Schito (WALA Dr. Hauschka) 19:48 – 7. M; 15. Falko Peuster (TSV Berkheim) 19:49 – 2. M18; 16. Salvatore Salemi (TSG Giengen) 20:00 – 8. M; 17. Thomas Böhringer (Sparda) 20:16 – 9. M; 18. Max Dannenmann (LGF) 20:48 – 3. M18; 19. Uwe Schröder (Sparda) 21:11 – 10. M; 20. Anne-Sophie Häuser (VfL WN) 21:22 – 2. W19; 21. Thomas Danneker (Team Barbarossa Strom) 21:38 – 11. M; 22. Andrea Würfel   (Running GAG) 21:40 – 1. W; 23. Oliver Hoppe (Weinstadt) 21:42 – 12. M; 24. Petra Benz (TSG Giengen) 22:01 – 2. W; 25. Bernd Maier (AST) 22:03 – 13. M; 26. Sven Halm (SC Wiesensteig) 22:08 – 14. M; 27. Michael Tihanyi (TSV Berkheim) 22:26 – 15. M; 28. Philipp Funk (LGF) 22:48 – 4. M18; 29. Jonas Dalitz (SV Lonsee) 23:04 – 1. M16; 30. Axel Benzig (Running GAG) 23:06 – 16. M; 31. Wolfgang Gaedicke (TV Faurndau) 23:16 – 17. M; 32. Uwe Florian (SV Lonsee) 23:47 – 18. M; 33. Christian Läßig (Running GAG) 23:49 – 19. M; 34. Valerie Lempp (VfL WN) 23:57 – 1. W16; 35. Florian Keller (Barbarossa Strom) 23:58 – 20. M; 36. Otto Frey (Sparda) 24:06 – 21. M; 37. Janina Schlägel (VfL WN) 24:16 – 2. W16; 42. Daniela Windelband (TSG Eislingen) 26:02 – 4. W; 48. Alexander Schlee (AST) 29:06 – 26. M; 49.           Manfred Scheckenbach (Running GAG) 29:30 – 27. M; 50. Stefanie Schönwälder (Donzdorf) 29:41 – 9. W; 51. Sasa Kozolic (Weinstadt) 30:00 – 28. M; 52. Heike Hübner (Running GAG); 30:08 – 10. W; 53. Annika Scheel (Donzdorf) 31:27 – 11. W; 55. Karlheinz Vollmer (TV Faurndau) 33:31 – 29. M; 56. Elke Zwölfer  (Schlierbach) 38:00 – 13. W.

Mannschaften: Männer:1. Tri-Team Staufen 53:15; 2. Sparda-Team Rechberghausen 54:54; 3. TSG Giengen 57:18. Frauen: 1. VfL WN 1:09:35; 2. Running GAG 1:25:14.

2,2 Kilometer

1. Max Berner (LGF) 7:04 – 1. M14; 2. Malte Kolb (TSG Giengen) 7:19 – 1. M13; 3. Benjamin Maier (AST) 7:21 – 1. M15; 4. Johannes Dannenmann (LGF) 7:28 – 2. M15; 5. Gregoire Heinrich (SV Lonsee) 7:36 – 1. M12; 6. Aliasia Freitag (TSG ES) 7:36 – 1. W13; 7. Noah Macrovassilis (TSV Adelberg-O.) 07:42 – 2. M12; 8. Annika Renner (TSG Giengen) 7:44 – 1. W15; 9. Jakob Blaschke (LGF) 7:48 – 3. M12; 10. Geronimo Kirchner (TSG ES) 7:50 – 2. M13; 11. Lilli Lindner 7:54 – 1. W14; 12. Noah Kocherscheidt 7:56 – 4. M12; 13. Louis Lindner (alle LGF) 7:57 – 3. M13; 14. Charlotte Bermünder 7:58 – 2. W14; 15. Ciara Elsholtz (beide TSG Giengen) 8:05 – 2. W13; 16. Joshua Buchenau (TSG ES) 8:09 – 5. M12; 17. Luca Leon Hauser (SV Lonsee) 8:19 – 3. M15; 18. Nico Heilenmann (LGF) 8:21 – 4. M13; 19. Sarah Werner (TSG Giengen) 8:36 – 2. W15; 20. Anne Klein 8:38 – 3. W14; 21. Rosa Fischer (beide TSG ES) 8:39 – 1. W12; 22. Linus Dalitz 8:57 – 6. M12; 23. Albert Jochim (beide SV Lonsee) 8:59 – 5. M13; 24. Erik Irtenkauf (TSV Wäschenb.) 9:01 – 6. M13; 25. Refik Erin 9:06 – 4 M15; 26. Niklas Beigelbeck (beide SV Lonsee) 9:21 – 7. M12; 27. Marius Schlee (LGF) 9:22 – 7. M13; 28. Ronja Marie Zeller (TSV Wäschenb.) 9:28 – 2. W12; 29. Pauline Gubert (TSV Adelberg-O.) 9:46 – 3. W12; 30. Andreas Czeschka (TSV Wäschenb.) 10:01 – 8. M12; 31. Andrea Frey (LGF) 10:39 – 3. W13.

Mannschaften: Jungen:1. LGF 22:20; 2. LGF II 24:14; 3. SV Lonsee 24:52. Mädchen: 1. TSG Giengen 23:47; 2. TSG ES 24:53.

1,2 Kilometer

1. Linus Benz (TSG Giengen) 4:07 – 1. M11; 2. Leon Schall (TB Neuffen) 4:08 – 2. M11; 3. André Cao (TSGV Hattenhofen) 04:13 – 3. M11; 4. Emma Fischer (TSG ES) 4:14 – 1. W10; 5. Niklas Windelband (TSG Eislingen) 4:14 – 4. M11; 6. Jan Nill (TSV Bad Boll) 4:14 – 5. M11; 7. Jonas Röder 4:15 – 6. M11; 8. Tom Seibold (beide SV Lonsee) 4:16 – 7. M11; 9. Maleah Kolb (TSG Giengen) 4:17 – 1. W11; 10. Ronan Elsholtz 4:21 – 8. M11; 11. Elin Burkhardt (beide TSG Giengen) 4:21 – 2. W10; 12. Leonhard Mauritz (LGF) 4:27 – 1. M9; 13. Jessica Geywitz (TSV Erbach) 4:27 – 2. W11; 14. Mattis Nill (TSV Bad Boll) 4:29 – 2. M9; 15. Herrmann Jonas (AST) 4:29 – 9. M11; 16. Finn Lukas Frey (TSV Wäschenb.) 4:34 – 10. M11; 17. Johannes Schlotz (TSGV Hattenhofen) 4:35 – 1. M10; 18. Helena Nardy (TSV Adelberg-O.) 4:42 – 3. W11; 19. Nina Milde 4:43 – 4. W11; 20. Ana Prinzing 4:43 – 3. W10; 21. Else Mari Aufinger (alle LG Lauter) 4:45 – 5. W11; 22. Alexandra Geywitz (TSV Erbach) 4:45 – 6. W11; 23. Finja Willnich            4:46 – 1. W9; 24. Benjamin Deppert 4:47 – 2. M10; 25. Jette Arndt 4:50 – 7. W11; 26. Alexa Fender (alle LGF) 4:52 – 8. W11; 27. Laura Heger (TSV Schmiden) 4:53 – 4. W10; 28. Anna Bauer (TSV Wäschenb.) 4:54 – 9. W11; 29. Max Lüdtke 4:55 – 3. M9; 30. Henri Tramacere 4:56 – 4. M9; 31. Jan Zurmühl (alle TSG Eislingen) 4:56 – 11. M11; 32. Marco Kümmerle 4:57 – 12. M11; 33. Arian Bucher 4:58 – 3. M10; 34. Moritz Blessing (alle TSV Wäschenb.) 4:59 – 4. M10; 35. Meike Kerschbaum (TSV Adelberg-O.) 5:00 – 2. W9; 36. Evelin Hallebach (TSV Wäschenb.) 5:02 – 5. W10; 37. Kalman Borstell (TSV Adelberg-O.) 5:03 – 5. M9; 38. Chiara Willnich (LGF) 5:04 – 3. W9; 39. Lara Windelband (TSG Eislingen) 5:05 – 1. W8; 40. Jakob Irtenkauf (TSV Wäschenb.) 5:07 – 13. M11; 41. Arvid Arndt (LGF) 5:08 – 1. M8; 42. Nils Florian Frey 5:09 – 2. M8; 43. Lisa Bauer (beide TSV Wäschenb.) 5:11 – 4. W9; 44. Aleyna Mustafi (TSG Eislingen) 5:16 – 6. W10; 45. Elhouaria Dahias (SSV Ulm) 5:21 – 10. W11; 46. Louis Koch (TSV Bad Boll) 5:27 – 14. M11; 47. Nora Schall (TB Neuffen) 5:29 – 5. W9; 48. Emely Bisco (AST) 5:31 – 11. W11; 49. Tessa Müller (LGF) 5:46 – 2. W8.

Mannschaften: Jungen:1. TSG Eislingen 14:05; 2. TSV Bad Boll 14:10; 3. LGF 14:22. Mädchen: 1. LG Lauter 14:11; 2. LGF 14:28; 3. TSV Wäschenbeuren 15:07.