Nur 255 laufen beim Finale der DJK-Winterlaufserie mit: Bestes Wetter erwartete die 255 Läufer beim Finale der DJK-Winterlaufserie im Göppinger Bürgerhölzle. Im Zehn-Kilometer-Lauf wurde gebummelt, auf der Fünf-Kilometer-Runde ging es richtig zur Sache.

Beim zweiten Lauf der von der DJK Göppingen ausgetragenen Winterlaufserie gab es viele gute Leistungen der Kreisvertreter.

330 Sportler gaben auf vier verschiedenen Strecken ihr Bestes. Durch Miriam Köhler und Markus Weiß-Latzko (beide Sparda-Team Rechberghausen ) blieben die Siege beim Hauptlauf im Kreis.

Beim 10. Heininger Dreikönigslauf hatte ein Profi-Sportler das Sagen: Robbie Simpson aus Schottland hatte nur die Uhr als Gegner und legte mit 33:34 Minuten einen Fabelrekord auf Jahre hinaus fest.

190 Starter fanden sich zum zehnten Dreikönigslauf an der Heininger TSV-Halle ein und genossen bei gutem Wetter mit Temperaturen leicht über dem Gefrierpunkt das kleine Jubiläum.

Das Schneetief "Hiltrud" forderte beim 11. Ottenbacher Ottsilla-Silvesterlauf Änderungen. Johannes Großkopf (Sparda-Team Rechberghausen) stand nichts im Weg, er gewann in 36:44 Minuten zum dritten Mal.

Toller Teamauftritt bei der Berglauf-WM der Senioren im Stubai-Tal (Schlickeralm-Lauf).

Das ganze Ambiente, der Lauf, das Wetter, die Stimmung waren toll. Der Lauf selbst ging von Telfs in Stubai über 1100 Höhenmeter und 11,5 km zum Ziel auf dem Kreuzjoch in 2100 Metern Höhe.