Der Osterhase kommt - und mit ihm der Osterlauf in Öpfingen.

Halbmarathon

Überraschungsgast war Markus Weiß-Latzko, der kurzfristig zusagte, nen Lauf mit angezogener Handbremse machte, und gewann, in 1:09:37. Super!



Marco Höpfner lief auf Platz 11 als Sieger der M35 (1:21:00) und Wolfram Beck als Sieger der M50 (1:26:44) komplettierten den ersten Mannschaftssieg in Öpfingen seit 2006! Auf dem Wanderpokal befinden sich ansonsten namhafte Teams wie SSV Ulm, SV Ohmenhausen, Ctech Aucon Team - und: der TSV Adelberg-Oberberken (1994). Da können wir stolz drauf sein!

10 km

Hier gab es das zweifache Comeback zweier, die länger verletzt waren und heute ihren ersten Wettkampf bestritten: Thomas Weber in 40:03 sehr stark und Norbert Hartwich (45:31). Gratulation, willkommen zurück!

Einen sehr guten dritten Platz im Gesamtfeld konnte der in sehr guter Form befindliche Michael Digel erzielen (34:17; 1. M35)!

Dieter Zimmermann gewann kurzerhand die AK M50 in 39:09!


Nachtrag:

Er gehört uns wieder für ein Jahr: Der Wanderpokal für den Mannschaftssieg war bereits zweimal in den Händen des Sparda-Teams bzw. TSV Adelberg-Oberberken. Wie den Schildern ringsum den Sockel zu entnehmen ist, sollten wir den Pokal bald übernehmen ;-)

Oepfingen Mannschaft 2014

Wanderpokal für den Mannschaftssieg