Beim Rechberghäuser Sommernachtslauf wiederholte Stefan Schmid seinen Erfolg bei der Premiere 2012 und feierte mit seinen Sparda-Team-Kollegen Hannes Großkopf und Michael Digel einen Dreifachsieg.

Trotz Ferienbeginns und schwülen Gewitterwetters fanden sich 160 Teilnehmer unter dem Startbogen des dritten Rechberghäuser Sommernachtslaufes im Landschaftspark Grüne Mitte ein, um über die Nachwuchsdistanzen von 500 und 900 Metern sowie den amtlich vermessenen Zehn-Kilometer-Kurs über die Bahntrasse in die Nachbargemeinden Birenbach und Faurndau ihr Bestes zu geben.



Den Auftakt feierten die Kinder mit ihren Eltern im Bambinilauf und freuten sich über Urkunden und Preise im Ziel. In sensationellen 2:43 Minuten absolvierte der 15-jährige Patrick Liebl vom VfL Kirchheim trotz eines Regengusses den 900 Meter langen Parcours des Schülerlaufes und verwies den ebenfalls flotten Vorjahressieger Lucas Pflüger im AST Süßen-Trikot (2:48) in einem sehenswerten Finish auf den zweiten Platz. Schnellstes Mädchen war Stefanie Pless aus Baltmannsweiler. In 3:31 Minuten wurde sie zwölf Sekunden hinter Leonard Pflüger (AST/3:19) gemessen. Ihre Konkurrentin, Lokalmatadorin Elina Kowitz, folgte in 4:02 Minuten.

Pünktlich zum Start des Sommernachtslaufes konnte Schirmherr Reiner Ruf seinen Regenschutz zuklappen, denn die Sonne zeigte sich, ließ die Nässe aufsteigen und sorgte nicht nur für ansteigende Luftfeuchtigkeit, sondern auch für rote Köpfe bei den Akteuren, die von den Rescue-Bikern des Malteser Hilfsdienstes begleitet wurden.

Zu Beginn war das Rennen völlig offen, denn bis auf Sparda-Team-Läufer Michael Digel mussten die Mitfavoriten Hannes Großkopf und Stefan Schmid mit Trainings- und Wettkampfdefiziten an die Startlinie treten. Doch wie sich schnell zeigte, ist weniger oft mehr. Auf der halben Strecke hatte sich der zweifache deutsche Mitteldistanz-Triathlonmeister Stefan Schmid von seinen Verfolgern schon mit über einer Minute Vorsprung abgesetzt und lief augenscheinlich lockeren Schrittes in Richtung Faurndau zum Wendepunkt an der Marbachbrücke. Großkopf folgte mit knappem Abstand zu Digel.

Das Zielband erreichte Schmid nach 34:30 Minuten, sogar zehn Sekunden schneller als bei der Premiere. Großkopf konnte in 34:58 Minuten seinen Vorsprung noch vergrößern und verwies Sparda-Konkurrent Digel auf Rang drei (35:19). In die Top Ten kämpften sich in achtbaren Zeiten Jochen Müller von der SG Jebenhausen-Bezgenriet (35:47), Markus Mayer von der LG Limes-Rems (35:54), die Uhinger Roland Wellert (36:34) und Kai Henke (36:46) sowie Hariolf Schaal von der DJK Gmünd (37:08), Sven Jacobsen (Sparda/37:34) und AST-Läufer Dietmar Steck (37:41).

Den Wettbewerb der Frauen entschied Catherine Malloy von TF Feuerbach in 39:58 Minuten als 15. im Gesamtklassement mehr als deutlich für sich und hatte in Nadja Mangold vom AST Süßen (44:45) und Ortrun Müller von der Göppinger Turnerschaft (46:53) keine echte Konkurrenz.

Ergebnisse in der Kurzübersicht

Zehn Kilometer

1. Stefan Schmid 34:30 - 1. M30; 2. Hannes Großkopf 34:58 - 1. M; 3. Michael Digel (alle Sparda-Team Rechberghausen) 35:19 - 1. M35; 4. Jochen Müller (SG Jebenhausen-Bezgenriet) 35:47 - 2. M; 5. Markus Mayer (LG Limes-Rems) 35:54 - 2. M35; 6. Roland Wellert 36:34 - 1. M45; 7. Kai Heneke (Uhingen) 36:46 - 3.M35; 8. Hariolf Schaal (DJK Schwäbisch Gmünd) 37:08 - 1. M40; 9. Sven Jacobsen (Sparda-Team) 37:34 - 2. M40; 10. Dietmar Steck (AST Süßen) 37:41 - 2. M45; 11. Thomas Heilig (Salach) 38:52 - 3. M40; 12. Julian Kutteroff 39:10 - 3. M; 13. Armin Förster (Ottsilla Team TSV Ottenbach) 39:15 - 3. M45; 14. Patrick J. Coleman (Lebenshilfe Heiningen) 39:16 - 1. M50; 15. Catherine Malloy (TF Feuerbach) 39:58 - 1. W; 16. Matthias Schwerdtle (ASC Schwieberdingen) 40:33 - 4. M40; 17. Andreas Steinle (Sport Schwab Laufteam) 40:35 - 5. M40; 18. Constantin Boffa (TSV Bartholomä) 40:35 - 4. M; 19. Bernd Schreiber (Black Rebel Bikecycleclub) 40:43 - 4. M45; 20. Moritz Pöndl (TTC Notzingen Wellingen) 40:49 - 5. M; 21. Tino Greher (Ottsilla Team TSV Ottenbach) 40:58 - 6. M40; 22. Kevin Ockert (DABC Schw. Gmünd) 41:09 - 1. mJU20; 23. Wolfgang Ries (Orthopädie Maier) 41:21 - 6. M; 24. Oliver Ludwig (Wangen) 41:28 - 5. M45; 25. Andreas Mettler (TSF Welzheim) 41:36 - 6. M45; 26. Claus Zeller (Cambodia 4Run) 41:43 - 1. M55; 27. Christian Neuburger (TSV Heiningen) 42:18 - 7. M; 28. Stefan Ockert (LT Alfdorf) 42:33 - 7. M40; 29. Michael Pfletschinger 42:33 - 8. M; 30. Gerald Junger (beide Allgaier) 42:34 - 8. M40; 31. Christian Pilz (Team Lauflos) 42:52 - 2. M50; 32. Daniel Fodor (Allgaier) 42:58 - 1. mJU18; 33. Thomas Lauber (Böblingen) 43:01 - 2. M30; 34. Wolfgang Hohlbauch (DAV Göppingen) 43:09 - 7. M45; 35. Holger Schäffer (Sparwiesen) 43:29 - 4. M35; 36. Dieter Pflüger (AST Süßen) 43:40 - 3. M50; 37. Alexander Maier (Orthopädie Maier) 43:41 - 9. M40; 38. Robert Spiske (SG Jebenhausen-Bezgenriet) 43:48 - 9. M; 39. Robert Baumgardt (Höhenkirchen-Siegertsbrunn) 43:54 - 3. M30; 40. Andreas Schien (Obersontheim) 44:38 - 10. M; 41. Dieter Waldt (Ottsilla Team TSV Ottenbach) 44:40 - 4. M50; 42. Nadja Mangold (AST Süßen) 44:45 - 1. W30; 43. Dieter Simon (SC Lonsee) 44:55 - 5. M50; 44. Hans Tröscher (DZ Bank runners) 44:59 - 2. M55; 45. Ruben Knecht (Allgaier) 45:01 - 4. M30; 46. Rüdiger Schulth (LT Maitis) 45:17 - 8. M45; 47. Ersan Ayakdas (FC Ebersbach) 45:22 - 5. M35; 48. Andreas Heinze (Weilheim) 45:27 - 9. M45; 49. Oliver Volz (LT Maitis) 45:49 - 5. M30; 50. Wilfried Baumgardt (MRRC München) 46:04 - 1. M65; 51. Peter Laur (Allgaier) 46:34 - 6. M50; 52. Norbert Herzog (LT Renningen) 46:41 - 1. M60; 53. Jürgen Geier (Plochingen) 46:48 - 7. M50; 54. Ortrun Müller (TS Göppingen) 46:53 - 1. W40; 55. Lasse Krause (Team Lauflos) 46:59 - 10. M40; 56. Reinhold Ehehalt (DJK Göppingen) 47:05 - 2. M60; 57. Franjo Peric (Team Lauflos) 47:24 - 6. M35; 58. Marcel Hees (TV Hochdorf) 47:27 - 11. M; 59. Max Schnell (SG Jebenhausen-Bezgenriet) 47:58 - 2. mJU20; 60. Dietmar Zurmühl (Team Barbarossa Strom) 48:36 - 10. M45; 61. Lutz Trappe (LT Urbach) 48:40 - 2. M65; 62. Dagmar Siegert (Göppingen) 48:43 - 2. W40; 63. Rainer Buck (Gussenstadt) 48:48 - 3. M55; 64. Martin Waldenmaier (Sportpark GP Gymnasium) 48:49 - 11. M45; 65. Markus Reichart (Bauwagen Gingen) 49:07 - 11. M40; 66. Felix Klute (SG Jebenhausen-Bezgenriet) 49:15 - 12. M; 67. Isabelle Pless (Baltmannsweiler) 49:21 - 1. W45; 68. Ralf Werner (Schorndorf) 49:22 - 12. M40; 69. Linda Schulz (Göppingen) 49:23 - 2. W; 70. Christian Zwicker (Uhingen) 49:29 - 13. M; 71. Wolfgang Schwegler (DJK Göppingen) 49:36 - 1. M70; 72. Patrick Raguse 50:07 - 14. M; 73. Andreas Bantel (beide Barbarossa Strom) 50:39 - 13. M40; 74. Rainer Röser (DJK GP) 51:06 - 7. M35; 75. Achim Gall (Sparda-Team) 51:26 - 4. M55; 76. Antje Laschewski (Rennmaus 68) 51:33 - 2. W45; 77. Alexander Bühler (SG Jebenhausen-Bezgenriet) 51:48 - 15. M; 78. Klaus Dangelmayr (Ottsilla Team TSV Ottenbach) 52:21 - 8. M50; 79. Jasmin Schmid 53:00 - 3. W; 80. Uwe Krafft (beide LT Maitis) 53:00 - 14. M40; 81. Tanas Injac (Team Erdinger Alkoholfrei) 53:40 - 6. M30; 82. Kai Hartmann 53:58 - 3. mJU20; 83. Marco Zimmermann 54:00 - 4. mJU20; 84. Moritz Nau (alle SG Jebenhausen-Bezgenriet) 54:01 - 16. M; 85. Thomas Bauer (GP) 54:27 - 9. M50; 86. Ralf Obermaier (Allgaier) 54:33 - 5. M55; 87. Monika Thiele (AST Süßen) 54:35 - 1. W55; 88. Elhan Ayakdas (FC Ebersbach) 54:47 - 8. M35; 89. Ralph Conradt (Laufteam Elke GD) 54:48 - 6. M55; 90. Michael Allgaier (ASC Schwieberdingen) 55:16 - 15. M40; 91. Markus Getto (GP) 55:20 - 16. M40; 92. Karin Elsler (Kirchheim) 55:47 - 3. W45; 93. Stephan Bartel (Altbach) 55:52 - 17. M40; 94. Walter Schurr (LT Maitis) 56:18 - 7. M55; 95. Andreas Ziegler (Team Surpreme) 56:35 - 18. M40; 96. Rudi Geiger 56:42 - 8. M55; 97. Julia Gall (Team AR Sport Asperg) 56:45 - 2. W30; 98. Tina Riedle (Black Rebel Bikecycleclub) 56:47 - 3. W30; 99. Oliver Biekert (Rechberghausen) 56:52 - 9. M35; 100. Monika Trappe (LT Urbach) 57:03 - 2. W55; 101. Roland Seemayer (Uhingen) 57:51 - 9. M55; 102. Deborah Hauser (LT Maitis) 57:59 - 4. W; 103. Ernst Bauer (Gammelshausen) 58:13 - 7. M30; 104. Marc Hartmann (SG Jebenhausen-Bezgenriet) 58:45 - 17. M; 105. Sandra Getto (Göppingen) 59:29 - 4. W30; 106. Melanie Bubeck (Weinstadt) 59:45 - 5. W; 107. Heidi Azeroth (SV Böblingen) 1:00:44 - 1. W70; 108. Sascha Goller 1:00:45 - 2. mJU18; 109. Frederik Jordan (beide Allgaier) 1:00:46 - 5. mJU20; 110. Kerstin Michels (Gingen) 1:01:02 - 1. W35; 111. Markus Seehofer (Team Surpreme) 1:01:17 - 19. M40; 112. Sylvia Kneer 1:01:30 - 4. W45; 113. Cornelia Kern (beide Friseur Meier) 1:01:39 - 1. W50; 114. Rudolf Ziegelschmied (Stuttgarter LC) 1:01:50 - 3. M65; 115. Sylvia Herzer 1:03:13 - 5. W45; 116. Sabrina Steger (beide LT Maitis) 1:03:55 - 5. W30; 117. Uli Frankenreiter (SG Lauter) 1:04:43 - 20. M40; 118. Elke Seemayer (Uhingen) 1:05:25 - 6. W45; 119. Jasmin Fuhrmann (LT Maitis) 1:07:41 - 6. W; 120. Marion Pukansky-Höhne (Friseur Meier) 1:08:05 - 7. W45; 121. Annalina Schwäble 1:10:12 - 7. W; 122. Jürgen Blessing (beide LT Maitis) 1:10:13 - 10. M50; 123. Claudia Pfeiffer-Nagel (VHS Salach) 1:11:59 - 8. W45; 124. Carola Hutterer (Friseur Meier) 1:12:00 - 3. W40; 125. Alexandra Zandt (VHS Salach) 1:12:00 - 4. W40; 126. Manfred Elsler (DJK GP) 1:19:59 - 11. M50.

Schülerlauf

1. Patrick Liebl (VfL Kirchheim) 2:43 - 1. M15; 2. Lucas Pflüger 2:48 - 2. M15; 3. Leonard Pflüger (beide AST) 3:19 - 1. M13; 4. Stefanie Pless (Baltmannsweiler) 3:31 - 1. W12; 5. Finn Frey (TSV Wäschenbeuren) 3:39 - 1. M10; 6. Daria Peric (GP) 3:46 - 1. M11; 7. David Pless (Baltmannsweiler) 3:49 - 2. M10; 8. Jan Zurmühl (TSG Eislingen) 3:56 - 3. M10; 9. Elina Kowitz (JSG Schurwald Rechberghsn.) 4:02 - 1. W10; 10. Nils Frey (TSV Wäschenbeuren) 4:05 - 1. M8; 11. Christian Schmid 4:07 - 2. M8; 12. Leni Dragoran (beide Georg-Thierer-Grundschule) 4:45 - 2. W10; 13. Rosalie Raschke (Freihof-Gymnasium) 04:49 - 1. W11; 14. Anna-Sophie Schmid (TV Rechberghausen) 4:51 - 3. W10; 15. Lea Dannenhauer (Schurwaldschule) 4:51 - 2. W11.

 Alle Ergebnisse unter http://sommernachtslauf.net

 Bildergalerie in der NWZ vom 02.08.2014